Wir starten am 25. September 20.00 Uhr, Kirchgemeindehaus Zimmerwald mit unserem ersten Bibelkolloquium und freuen uns auf ein spannendes Gespräch über das Johannesevangelium. Wir beginnen mit dem 2. Kapitel.

Hier finden Sie die nachstehenden Angaben als Dokument: https://kirche-zimmerwald.ch/wp-content/uploads/2020/09/Bibelkolloquium-Johannes-Kap.-2-25.-September-20.docx

Einstieg:

Versuchen Sie sich «Ihre Geschichte mit der Bibel» bewusst zu machen, bevor Sie sich mit dem Lesen der angegebenen Texte auseinandersetzen. Folgende Fragen können Ihnen dabei helfen:

  • Erinnern Sie sich an ein Erlebnis mit der Bibel aus Ihrer Kindheit?
  • Wie hat sich Ihre Beziehung zur Bibel im Laufe der Jahre verändert?
  • Gibt es Ereignisse und Erfahrungen, welche prägend für Ihren Umgang mit der Bibel waren?
  • Welche Gefühle löst die Bibel momentan bei Ihnen aus?

Lesen Sie bitte zur Vorbereitung das 2. Kapitel des Johannesevangeliums im Neuen Testament.

Mögliche Fragen zum Text können Ihnen helfen sich im Voraus über das Gelesene Gedanken zu machen:

  • Das erste von vielen Wundern. Joh. 2.1-11. Erscheint Ihnen das erste Wunder als bedeutend und wert? Welche Absicht verfolgte Jesus Ihrer Meinung nach?
  • Eine Sache des richtigen Zeitpunktes. Vergleichen Sie Joh. 2,4 mit Joh. 7,6;12,23;17,1; Matthäus 26,8 und Markus 14,41. Worauf bezieht sich Jesus, wenn er von «meiner Stunde» spricht? Welche Bedeutung nimmt Gottes Zeitplan in Ihrem Leben ein?
  • Die Kirche eine Räuberhöhle? Joh. 2,13-17; Matthäus 21,12-13; Markus 11,15-18; Lukas 19,45-46 Welches Verhalten der Menschen hat bei Jesus diese intensive Reaktion ausgelöst? Ist Ihnen der «zornige Christus» in diesem Abschnitt unbequem oder sympathisch?
  • . Joh. 2,18-25 Wer/Was gibt Jesus die Berechtigung sich frei von jeglicher menschlichen Erwartung zu verhalten?

Bitte nehmen Sie jeweils eine Bibel zur Veranstaltung mit. Falls Sie keine Bibel haben, wenden Sie sich an Susann Müller, gerne sind wir Ihnen behilflich beim Kauf einer Bibel oder beim Herunterladen einer Onlineversion.